Kategorie Arbeit & Soziales

Armutsfeste Sozialleistungen jetzt!

Die Tafeln in Schleswig-Holstein verzeichnen seit der Corona-Krise einen immer stärkeren Ansturm, berichtet der NDR. Immer mehr Menschen sind durch erhöhte Kosten des Lebensunterhaltes, durch Verlust des Jobs oder der Selbstständigkeit in ihrer Existenz bedroht. Zahlreiche Menschen sind in das zynische Sozialleistungssytem der Bundesrepublik gefallen.

mehr lesen

Das Ungleichheits-Virus

Es wird immer deutlicher, dass die Folgen der Pandemie vor allem die Menschen treffen, die so und so schon wenig haben. Laut einer Oxfam-Studie wird die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung etwa 10 Jahre brauchen, um die Verluste durch die Pandemie wieder auszugleichen, während die 1000 reichsten Menschen der Welt dafür gerade mal 9 Monate brauchen werden.

mehr lesen

Make the rich pay!

In der Corona-Krise ist der Reichtum der Reichsten in unserer Gesellschaft und weltweit weiter stark gewachsen, während die Ärmsten die Verlierer sind und die, diese zynisch als „systemrelevant“ beklatscht würden, die Krise wuppen müssen.

mehr lesen

Corona-Fabriken dichtmachen!

Eigentlich sollte es niemanden überraschen: Im Standort des Tönnies Konzerns in in Weißenfels in Sachsen-Anhalt sind bei einem Test 172 Mitarbeiter*innen positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet worden. Zum wiederholten Mal zeigt sich, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter*innen in den Fleischfabriken nicht dazu geeignet sind, sie vor Ansteckungen zu schützen.

mehr lesen

Too little, too late.

Nachdem die staatlichen Hilfen für die Abfederung wirtschaftlicher Verluste durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie weitgehend an den Soloselbstständigen vorbeigingen, hat die Bundesregierung jetzt mit der sogenannten Neustarthilfe ein Programm aufgelegt, das immerhin auch bei dieser Gruppe ankommen soll. Und zum ersten Mal ist es auch explizit möglich, Lebenshaltungskosten wie Lebensmittel und Miete daraus zu bestreiten.

mehr lesen