Kategorie Frieden

„Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!“. Dies ist unteilbar, wie unsere Solidarität mit Menschen, die Opfer von Krieg und Gewalt werden, wie aber auch unser Widerstand gegen Rassismus und Antisemitismus nicht davon abzuspalten ist! Wir stehen ohne wenn und aber auf der Seite von Menschlichkeit, Frieden, Emanzipation. DIE LINKE ist die Partei des Friedens. Wir kämpfen für konsequente Abrüstung und wollen den Export von Waffen und Rüstungsgütern verbieten. Die Umbrüche in der Weltordnung, die Militarisierung von weltweiten Konflikten, die Aufrüstungspolitik der Europäischen Union machen diese Forderungen dringlicher denn je.

Letzte Beiträge

Antikriegstag

Der Überfall auf Polen begann mit der Bombardierung der Kleinstadt Wieluń, 1200 Menschen wurden ermordet. Mit ihm begann der Vernichtungskrieg der deutschen Wehrmacht, der Zweite Weltkrieg. Der Antikriegstag heißt für uns gerade in diesen Zeiten, in denen faschistische und autoritäre Kräfte Erstarken und militärische Spannungen weltweit zunehmen, zu erinnern und zu mahnen: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

mehr lesen

„Lotosblüten für Hiroshima“

„Lotusblüten für Hiroshima“ zum 75. Jahrestag, heute Abend in Kiel im Hiroshimapark. Im stillen Gedenken und dass nie wieder #Atomwaffen eingesetzt, dass sie geächtet und vernichtet werden!

mehr lesen

Die Waffen nieder! Solidarität statt Angst!

Schleswig-Holstein entpuppt sich immer mehr als Klein-Amerika. Nachdem im letzten Monat bereits ruchbar wurde, dass das Bundesland sich an die Spitze der Rüstungsexporteure setzte, bewaffnen sich auch die Einwohnenden zusehends. Mit einer Quote von 10,4 potenziellen Waffenträgern auf 1000 Einwohner ist der Norden bundesweit Spitzenreiter.

mehr lesen

Keine Waffen für Trump!

Trump schickt derzeit – gegen den Willen der Stadtpolitik und des Bundesstaates – militarisierte Bundespolizei unter anderem nach Portland. Jene Stadt, die nach dem Mord an George Floyd Schwerpunkt der antirassistischen Proteste in den USA ist. Hier geht der Staat mit einer Brutalität gegen Demonstrant*innen der Bewegung Black Lives Matter vor, die eher an eine Militärdiktatur als eine Demokratie erinnert.

mehr lesen