Letzte Beiträge

Für Klimagerechtigkeit in den Parteivorstand!

Das war so ein toller Parteitag. Wir haben mit Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow zwei tolle Vorsitzende (als erste Partei eine weibliche Doppelspitze!), Es sind ganz viele tolle Menschen in den Parteivorstand gewählt worden. Klimagerechtigkeit war ein zentrales Thema. Und ich bin da jetzt auch noch drin! Ich bin sehr optimistisch, dass das ein neuer Aufbruch für eine starke Linke wird!

mehr lesen

Nolympia!

Die private Initiative „Rhein-Ruhr-City“ bereitet eine Bewerbung ihrer Region für die olympischen Spiele 2032 vor. Vorangetrieben wird diese von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der diesen Freitag mit den Bürgermeister*innen möglicher Standorte sprechen möchte, um die Grundlagen für die Bewerbung, etwa auch die Form der Bürger*innenbeteiligung, zu klären. Niema Movassat und Ich sprechen uns deutlich gegen diese Pläne aus.

mehr lesen

Kein Vergeben. Kein Vergessen.

Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister Scholl und Christoph Probst, Mitglieder der studentisch geprägten Widerstandsgruppe Weiße Rose, nach einem Schauprozess vor dem sogenannten Volksgerichtshof von den Faschisten durch Enthauptung im München ermordet. Die Gruppe hatte sich unter dem Eindruck des Vernichtungskrieges in Russland gebildet. Sie hatten sich in Flugblättern gegen die Nazis gewandt und zur Beendigung des Krieges aufgerufen.

mehr lesen

Evacuate now!

Heute, am Tag der Liebenden, dem Valentinstag ruft Now You See Me Moria dazu auf, nicht weiter wegzuschauen! Während die meisten Menschen den heutigen Tag mit ihren Liebsten in einem sicheren Zuhause mit einem Dach über dem Kopf verbringen können, bleibt dies vielen Geflüchteten innerhalb der EU verwehrt. Weder in Moria, noch in Lipa hat sich Situation über Monate verbessert.

mehr lesen

Red Handy Day 2021

Jährlich am 12. Februar ist internationaler Gedenktag , der Red Hands Day. An diesem Tag wird auf das Schicksal von Kindersoldaten:innen aufmerksam gemacht, die im Kampfeinsatz in kriegerischen und bewaffneten Konflikten gezwungen werden. Dies ist eine besondere Form des Kindesmissbrauchs!

mehr lesen

Scholz wollte USA 1 Mrd. für dreckiges Frackinggas zahlen.

Noch gestern war vom SPD-Vorstand und Vizekanzler Olaf Scholz zu hören, dass die Sozialdemokraten mit Klimaschutz punkten möchten und die Industrie im Sinne des Klimaschutzes umbauen wollen. Nach der heutigen Enthüllung von internen Dokumenten bleibt davon nur noch ein Scherbenhaufen übrig. Die von der Deutsche Umwelthilfe (DUH) enthüllten Dokumente beweisen, dass der amtierende Kanzlerkandidat der SPD dem Ex-US-Präsidenten und Rechtspopulisten Donald Trump eine Milliarde Schweigegeld aus Steuermittel zahlen wollte, um die umstrittene Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 fertigzubauen.

mehr lesen

Lobbyregister jetzt!

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner hat sich geweigert auf Anfrage von Foodwatch ihre Kontakte zu Lobbyist*innen und Lobbyverbänden offenzulegen. Foodwatch klagt nun auf die Offenlegung der Kontakte. Das finde ich mehr als gerechtfertigt.

mehr lesen
Alle Beiträge ansehen

Zur Person

Lorenz Gösta Beutin

System change, not climate change! Klimaschutz ist kein grünes Lifestyle-Thema, sodern eine knallharte soziale Frage. Ich wurde im September 2017 über die schleswig-holsteinische Landesliste in den Deutschen Bundestag gewählt. In der Fraktion arbeitete ich als Energie- und klimapolitischer Sprecher im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und bin zudem stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Natur und nukleare Sicherheit.

mehr lesen