Aktuelles


Studie belegt: Klimaziele noch erreichbar!

Die gute Nachricht ist, dass laut einer veröffentlichten Studie die Klimaziele des Pariser Klimaabkommens, die globale Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, noch zu erreichen sind. Die schlechte Nachricht ist, dass von politischer Seite bisher zu wenig getan wurde. Laut dieser Studie lassen sich die Klimaziele nur noch erreichen, wenn sofort gehandelt wird. Das bedeutet, in jedem Sektor muss die Nutzung fossiler Rohstoffe drastisch gesenkt werden. Es beinhaltet den sofortigen schrittweisen Abbau fossiler Infrastruktur und eine echte Verkehrswende.

 

 

 

mehr lesen

Jamaika versagt beim Windkraftausbau

Die Luft ist raus:

 

Die Kieler Jamaika-Regierung verzögert schon wieder den Windkraftausbau in unserem Bundesland. Der Stillstand betrifft tausende Arbeitsplätze, betrifft das Klima und schafft Chaos. Bis Mitte 2018 wollte Daniel Günther die überarbeitete Windenergieplanung vorlegen – jetzt wird es frühestens Sommer 2020 werden, bis die Flächenausweisung für neue Windmühlen einigermaßen in Gang kommt. Schleswig-Holstein als Vorzeigeland erfolgreicher Energiewende? Jamaika hat versagt.

 

 

 

mehr lesen

Erkämpft das Menschenrecht

Heute vor 100 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin von rechten Freikorps gefoltert und ermordet. 

Wir gedenken den beiden Sozialist*innen, die für ihre Überzeugungen und Mut sterben mussten. Gerade in Zeiten, in denen rechte Menschenfeindlichkeit wieder erstarkt und die Folgen des Kapitalismus auf Mensch und Natur die Gesellschaften in neue Krisen zwingen, gilt es an das Wirken dieser beiden außergewöhnlichen Politiker*innen zu erinnern. 

Auch heute wieder werden Menschen wegen ihrer politischen Überzeugungen verfolgt und ermordet. Damals wie heute gilt: Wehret den Anfängen! Erkämpft das Menschenrecht!

In Deutschland gibt es keine Meinungsfreiheit mehr?

Ein ehemaliger Handball-Star erzählt, es gäbe keine Meinungsfreiheit (für Spitzensportler, mehr dazu in den Kommentaren). Und Rechtsradikale aus dem In- und Ausland sehen sich bestätigt. Währenddessen sitze ich eine Sitzungswoche nach der anderen im Bundestag und muss mir erzählen lassen, dass es keinen Treibhauseffekt gäbe, man in der Todeszone von Tschernobyl wieder wunderbar leben könne und Merkel die Auslöschung des deutschen Volkes plane. Unsere Meinungsfreiheit geht bis an den Rand des Erträglichen, und manchmal kann mensch nur mit Aluhüten um sich werfen.

 

 

 

mehr lesen

Neujahrsempfang der Stadt Flensburg

Leider konnte ich heute nicht an der Demonstration in Erinnerung an den 100. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht teilnehmen und habe gestern auch schon die Rosa-Luxemburg-Konferenz verpasst. Aber im nächsten Jahr bin ich wieder dabei. Dafür war ich heute beim Neujahrsempfang der Stadt Flensburg und habe viele interessante Gespräche geführt

 

 

 

mehr lesen

Schneechaos zeigt: kein Klimawandel?

Die Gletscher in den Alpen verschwinden, immer mehr Regionen sind im Winter schneefrei. Und jetzt ein Schneechaos? Für Alice Weidel der Beleg dafür, dass es keinen menschengemachten Klimawandel gibt. Dabei ist es möglich, dass auch dieses Extremwetterereignis damit zusammenhängt:

2018 war in Deutschland das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, der Sommer schien kein Ende zu nehmen. Eine Erklärung: Der Jetstream, die Windströme in den oberen Schichten, die für die Verteilung der Hochs und Tiefs zuständig sind, verlangsamt sich, weil sich die Arktis viel schneller aufheizt, als der Rest.

 

 

mehr lesen